Landlergschwister: Die Schönheit der leicht überschrittenen Mitte

Landler im HerbstDamit ist jetzt nicht das Alter der Landlergschwister gemeint. Wie Max Goldt so schön erklärt, ist die schönste Tageszeit natürlich der späte Nachmittag, der schönste Tag der Woche der Donnerstag und der schönste Monat – ihr ahnt es -  der September. Und ganau da geht es nach verdienter Sommerpause wieder los mit einer ganzen Reihe von Konzerten der patcheko-flavoured Blaskapelle:

Los gehts am 8.September in Steinling/Edelsfeld beim 2. Steininger Balg/Werkstattkirwa um 18.00 Uhr. Und sind wir ehrlich, was gibt’s schöneres an einem Samstag mittag einen kleinen Ausflug in die Oberpfalz zu starten und ebenda den Landlergschwistern zu lauschen. Am 9. spielen dort überigens auch Kofelgschroa. (weitere Infos folgen).

Am 15.September gehts wieder zum Hoffest des Schacherbauernhof in Mehring bei Burghausen. Dort gibt sich auch unser Lieblingskasperl Dr Döblinger die Ehre. Kann man gut die Blagen mitnehmen.

Am 23. September in Utting am Ammersee steht der letzte Badtermin des Jahres an im Strandbad Utting (und ich kenn einen der Gschwister, der da auf jeden Fall baden geht).

Ja und dann natürlich die Krinoline, Geschwindigkeitsrausch der 20er Jahre, wisst ihr eh: 6. und 7. Oktober ab 10.00 Uhr auf der Krinoline, auf diesem Fest da im Oktober.

Der Herbst ist dann fast vorbei. Aber einer geht noch: Am 9.Dezember in Monaco beim Frühschoppen im – wo sonst – Fraunhofer.

9. August 2012 - G.Rag & Die Landlergschwister