Fred Raspail – Warngauer Strasse

Cover_GF055_Fred_Raspail_Warngauer_Strasse-e1473834741579

Ab: 7 €

Fred Raspail – Warngauer Strasse

Warngauer Strasse heißt das neue Album des französischen Songwriters Fred Raspail. Hinter dem, für französische Zungen wohl schwer auszusprechenden Titel verbirgt sich ein ganz besonderer Ort in München – und ein ganz besonderes Album.

Vor drei Jahren begann die Beziehung zwischen dem französischen Sänger Fred Raspail und dem Münchener Label gutfeeling records und ja, es war Liebe auf dem ersten Blick. Nach einem gemeinsamen Isarspaziergang war klar: man würde was zusammen machen. Fred hatte seine ersten beiden Werke, die French-Ghost-Songs-Reihe – eine 7Inch, und eine CD – im Gepäck. Schnell verständigte man sich, dass die CD French Ghost Songs Part II und vor allem eine Vinyl-Version in Deutschland erhältlich sein mussten. Aus dem Projekt wurde eine tiefe Freundschaft: zahlreiche  Besuche hier wie da, Konzerte, gemeinsame Auftritte mit Bands aus dem Gutfeeling-Umfeld. Es entstand die so genannte Grappa Band, die sich aus Fred Raspail, Andreas Staebler, Mikel Zelig (g.rag /zelig Implosion) und Micha Acher zusammensetzt. Zwei gemeinsame Tourneen und die wunderbare 10Inch “La Grappa de Diable” waren das Resultat.

Was, zum Teufel, verbirgt sich in der Warngauer Straße

Dazwischen: Fred Raspail immer wieder in München. Um Konzerte zu spielen und um an seinem neuen Album zu arbeiten. Und zwar in jener ominösen, titelgebenden Warngauer Straße, dem im Münchener Stadtteil Giesing gelegenen Gutfeeling Hauptquartier und Übungsraum / Hangout / Studio der G.Rag y los Hermanos Patchekos. Hier fand Fred Raspail die Ruhe und Abgeschiedenheit neue Songs zu proben und aufzunehmen.

Lieder über Liebe, Tod und Teufel singt Fred Raspail und immer wieder Geister, die ihn begleiten, ihn antreiben: French Ghost Songs eben. Schließlich besteht seine Band auch aus Geistern, wie er bei seinen Liveauftritten immer wieder unter Beweis stellt. Hier ein Gittarrenklick aus dem Nichts, dort ein Uh-Uh aus dem Off. Oft weiß man gar nicht, wo die Töne und Klänge ihren Ursprung haben, denn Fred Raspail ist allein auf der Bühne: Gitarre, Gesang, Schlagzeug all das bedient er gleichzeitig. Der Rest sind selbstgespielte Loops, die Fred wie selbstverständlich in seinen ureigenen French Rock ‘n’ Roll integriert. Die Basis:  Folk, Country, Blues, Swing und natürlich Chanson. Raspail entscheidet sich weder für eine Stilistik noch für eine Sprache: Er erzählt seine Geschichten auf Englisch, Französisch und mittlerweile auch auf Deutsch (“Armer Jonas”).

Fred Raspail hat das Album Warngauer Strasse ebenda komponiert, aufgenommen, eingespielt, produziert. Allerdings with a little help by his gutfeeling friends:  Leonie (Felle) singt, Andreas “G.Rag” Staebler spielt seine unnachahmliche Gitarre, Alois Schmelz (Landlergschwister) spielt Trompete und so ziemlich alle von Freds Münchner Freunden singen den Geisterchor.

Tracklist:

Side One
1. My girl she’s the de vil’s girl
2. Kayenta
3. My french voodoo girl
4. Drei Mädchen
5. All your love swing
6. Armer Jonas (in dem B auch des Wals)
7. Waltz für ma dormeuse

Side Two
1. Gone with my dog
2. She dances on my gr ave
3. Marina de Guadalupe
4. La valse à Cécilia
5. In hell
6. The man who w alked on his hands

Mehr von

Mehr auf