Dos Hermanos in Castlemaine – The Bridge Hotel

Es ist Freitag. Die Hitze ist vorbei, es ist bedeckt und beginnt leicht zu tröpfeln. Aus Angst vor plötzlichen Schneefällen setzen wir uns in Pablos Toyota Landcruiser und begeben uns ins Outback. Ca. 120 km nördlich von Melbourne liegt das malerische Castlemaine. Hierher flüchten zur Zeit Künstler und junge Leute aus der Stadt, weil die Mieten noch erschwinglich sind. Noch. Landausflug für die Dos Hermanos – Känguruhs, Wombats und Krokodile soweit das Auge reicht.

 

Im Kino Café gibts Lemontarte und Flat White (Milchkaffee). Hier scheint bereits wieder die Sonne und wir lassen uns im Jahrhundertwendefeeling treiben.

 

Danach ein Spaziergang durch das malerische Städtchen. Ein Besuch in einem riesigen Antikbaumarkt. Alte Werkzeuge, Türen, Autos, Türgriffe, Schallplatten….Eine seltsame LP und eine 78er Jimmie Rogers für G.Rag.

Showdown Fotoshooting.

 

Duelle in der Nachmittagssonne.

 

Schließlich finden wir das Bridge Hotel. Anto übernimmt die Tontechnik. Es gibt Bier und Halloumi Burger. Mal was gesundes. Hauptsache die Form bleibt gewahrt.

 

Itchy Scabs spielen Support. Es ist deren erste over 18 Show, normalerweise spielen sie wohl für Kinder. Straight punk mit lustigen Texten über Dinosaurier und Schokoriegel. Der Gitarrist Johnny Danger fährt mit einem Minimotorrad auf die Bühne. Das Publikum flippt aus…

 

Das alles während vor der Tür die Sonne das Ihre zur perfekten Show beiträgt.

 

Als die Dos Hermanos die perfekte Bühne betreten sind gerade alle beim Rauchen. Allerdings sind recht schnell alle wieder da. Extase im Publikum sorgt für Stadion Atmosphäre.

 

Castlemaine Rocks! schallt es aus dem Publikum. Wir kommen in den Genuß, eine Zugabe spielen zu müssen. Die Dos Hermanos müssen aufpassen, nicht in die Cabaret Ecke abzudriften. Ansonsten sind die Hemden naß, die Rockstars zufrieden.

Eineinhalb Stunden durch die australische Nacht zurück. Rechts überholt die Zeit.

 

 

19. Januar 2013 - Dos Hermanos, Tourtagebücher

Tags:

  • Daniel Kappla

    Danke für die Platteninfo! Das nächste mal bitte: Tierfotos!